slider

8. Mai 2015

Save the date

4. eGovernment Symposium Romand in Neuenburg

 

4. November 2014

8. eGovernment-Symposium in Bern

Save the date

7. Nationales eGovernment-Symposium in Bern

Sämtliche Präsentationen stehen online zur Verfügung

Mobile Government
 

Die Bevölkerung ist es gewohnt, ihre Kommunikation über mobile Endgeräte abzuwickeln und Dienstleistungen immer mehr über solche mobile Endgeräte, insbesondere über Apps zu nutzen. Die Wirtschaft setzt im Kundenkontakt sowie im internen Einsatz auf Mobilität. Beide erwarten, dass die öffentliche Verwaltung mit diesem Trend mitzieht. Apps im Frontoffice bedeuten aber, dass ein zusätzlicher Kanal eingeführt wird und sich die Komplexität des eGovernment-Auftritts erhöht, während BYOD (bring your own device) im Backoffice die Sicherheitsrisiken vergrössert. Dem Nutzen der mobilen Dienste und Endgeräte stehen also signifikante Risiken gegenüber.

Das eGovernment-Symposium 2013 will den Nutzen und die Risiken von Mobile Government diskutieren und Antworten auf folgende Fragen liefern:

  • Welche M-Government-Strategien sind erfolgversprechend?
  • Was ist bei ihrer Umsetzung organisatorisch, technisch und rechtlich zu beachten?
  • Wie kann man attraktive M-Services designen und wie sieht ein gutes Life Cycle Management für M-Services aus? 


Rückblick


3. Mai 2013
Die Präsentationen zu den Referaten vom 2. eGovernment Symposium Romand finden sie hier
Reportage des Senders Canal Alpha über das zweite eGovernment Symposium Romand.

13. November 2012
eGovernment Symposium Bern, Unterlagen